Partnerschaft - Organe

Die Organe der Partnerschaft

Freundschaftsrat

Mitglieder:

- mindestens 1 Verantwortlicher mit Entscheidungsbefugnis pro Partnerstamm
- mindestens 1 Verantwortlicher mit Entscheidungsbefugnis aus AK InGe
- mit beratender Stimme werden eingeladen:
  - ehemalige Freiwillige
  - Interessierte an der Bolivienpartnerschaft
  - Reiseleitungen

Organisation:

- mindestens 2 Treffen pro Jahr (1 WE und 1 Tag)
- AK InGe lädt ein (Ort, Essen, Ergebnissicherung, sorgt für Moderation bei Bedarf)
- Tagesordnung stellt AK InGe zusammen mit Input von allen

Aufgaben:

- Planung und Koordination der Bolivienpartnerschaft im DV Trier
- Interessenvertretung der Partnerstämme
- Austausch
- Terminabsprachen
- Planung von gemeinsamen Aktionen
- als Gastgeber der BBR in Deutschland: Mitplanung und Koordination
- BBR nach Bolivien: Beratung und Empfehlungen
- Koordination von Patenschaften für neue und "kränkelnde" Partnerschaften
- Austausch mit "consejo de amistad" in Bolivien (ab 2008)
- Info über aktuelle Situation in Bolivien
- Selbstevaluation

AK InGe

AK InGe ist die Abkürzung für unseren diözesanen "Arbeitskreis Internationale Gerechtigkeit". Dieser hat seine eigene Homepage auf die wir hier gerne für weitere Informationen verweisen und besteht momentan aus Manuela Michel (Betzdorf) und Bianca Fein (Koblenz Frisko)

[www.dpsg-trier.de/arbeit/EPAK/home/index.htm]

Partnerstämme

Der Grundstock der Partnerschaft sind die Stämme, denn durch die Beziehungen zwischen den einzelnen Stämmen bekommt die Partnerschaft überhaupt erst Leben eingehaucht. Hier besteht der meiste Kontakt üsber Brief und Email. Manche Stämme wie St.Michael und Panda oder Frisko und Incas sind schon seit über 10 Jahren befreundet.

Eine Übersicht über die einzelnen Stammespartnerschaften und deren Ansprechpartner findet ihr unter [Partnerstämme].